Sonntag, 1. September 2013

Soldaten der Welt!


Zum Morden und Sterben seid ihr abkommandiert
von sinnlosen Befehlshabern egoistischer Interessen.
Sinnlos euer Drill, so sinnlos euer Kampf,
entfacht mit der Lüge Propaganda,
begründet auf Geheimdiensten der Unmoral,
versklavt an die Rüstungsindustrie,
Feindbildern aufgesessen,
verführt durch die Wahrheit verdrehende Politik,
durch Politiker von der verwerflichen Positur.

Denn es gibt keinen einzigen sinnvollen
und schon gar nicht gerechten Krieg!
Krieg unterstreicht blutig und endgültig die Aufkündigung des Menschseins.
Zugunsten der Barbarei.
Sie aber stützt sich auf lediglich zwei Ursachen: Ideologie und Dummheit.
Aufklärung und ihr entsprechende Bildung setzen Werte dagegen.

Soldaten der Welt!
Nach eurem Tod ehrt man euch als „Helden“
oder tadelt euch trotz gleicher „Pflichterfüllung“ als „Verbrecher“,
verkitscht euren erzwungenen Exodus wie auch den eurer „Feinde“
zur Tapferkeit oder zum Massenmord.
Das soll ein Sinn des Lebens sein?
Endlos – immer wieder – höherem, gleichbleibendem Unsinn folgend:
Zerstörung und Leid.

Menschen in aller Welt!
Verweigert euch, wo immer ihr könnt, dem Krieg,
all seinen Vorbereitungen und den stets vorausgehenden Lügen.
Man kann sie durchschauen
als Mensch, der ehrlich um seine Freiheit ringt
und sie sorgsam hütet.
Jetzt!

___
Rückblick  auf den heutigen Tag genau, 01.09.
vor 5 Jahren; Archiv September 2008: Bertelsmannstiftung hat (k)ein politisches Mandat?
vor 4 Jahren; Archiv September 2009: Es wird Herbst
vor 2 Jahren; Archiv September 2011: In Libyen verliert die Demokratie


Labels: , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite