Donnerstag, 3. Mai 2018

Sequenzen von Skepsis (302)

Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

3871
Weltreiche“ gründen nicht im Humanismus, sondern in blutigen Machtansprüchen.

3872
Ideologische Kopfbedeckungen behüten die Versklavung, sie verhüten freie geistige und freigeistige Entfaltungen.

3873
Geheimdienste leisten den niederträchtigsten Dienst an der schieren Unmenschlichkeit.

3874
Auf so mancher Luxusyacht schwimmt ein unmoralischer Sack oder ein doppelmoralisches Handtäschchen.

3875
Menschen und Tiere werden in Käfige aus traditioneller Mentalität eingesperrt, in Zwinger der radikalen Ausbeutung.

3876
Die auserwähltesten Völker, die moralischsten Armeen, die gläubigsten Gefolgschaften begehen die häufigsten Massaker, denn mit ihren lediglich behaupteten Ansprüchen fehlt es ihnen eklatant an Bildung, an jener Grundvoraussetzung der humanen Freiheit.

3877
Politik zeigt kein Gesicht, denn sie hat keins. Sie agiert mit Gerissenheit gewaltig zum Zwecke der Macht. Menschen sind lediglich Mittel im propagierten und vollendeten Wahnsinn.

3878
Das Wiederentdecken und Neuerfinden von längst bekannten Prinzipien und deren technische Umsetzungen sind das Betätigungsfeld unbedarfter Jugendlicher wie auch früh verkalkter Ignoranz.

3879
Geld regiert die Welt“, doch zuvor in dem Gefüge rangiert die Lüge.

3880
Lügen zu glauben und zu verkünden, stiftet Religionen und Ideologien.

3881
Patriotisch, provinziell, prüde, spießig, pedantisch, kadavergehorsamst, ordentlich ausgezeichnet, innerlich und äußerlich uniformiert, im Gleichschritt getaktet, dem Krieg ergeben. Freiwillig? Zumeist gezwungen!
Kameraden des Kanonenfutters.

3882
Vollidioten an der Macht, Lakaien in den Parlamenten: Intelligenz gibt es nur als menschliches Spurenelement, als seltene, freiheitliche Veredelung würdiger Lebendigkeit abseits ideologischer Verkommenheit.

3883
Der „Westen“ lügt, der „Osten“ betrügt, und die Welt leidet, weil sie sich nicht für Wahrheit entscheidet, alte und modische Hirngespinste für gültig erklärt, mit ihnen stolz und blutig zur Hölle fährt.


© Raymond Walden


 

Labels: , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite