Montag, 10. Oktober 2011

Sequenzen von Skepsis (82)

Aphorismen zum Nachdenken und zum Zitieren:

1067
Wer sich so vereimern lässt, muss wohl aus einem solchen saufen.

1068
In jeder Hinsicht und erst recht in Draufsicht rechtfertigt das Fernsehprogramm den Designer, der das flache Bild mit einer Klobrille umrahmte.

1069
Das Leben übt sich in der Wahrnehmung und Interpretation von Realitäten, Missdeutungen eingeschlossen.
Objektivierung schafft dann belebendes Miteinander.

1070
Wissen ist ..., ist Hoffnung auf Weisheit.

1071
Vertrauen garantiert den Schutz- und Heilfaktor der Gemeinschaft.

1072
„Gesundheit!“ sagen Arzt und Apotheker
und präsentieren die Rechnung.

1073
Verschlossene Akten sollen Erkenntnis ausschließen.
Und das genau so in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, der getünchten Publikumstäuschung schlechthin.

1074
Leidlinderung, Leidverminderung und Leidverhinderung bestimmen kosmonomisch humanes Denken und Handeln – unverhandelbar!

1075
Sie verfüttern frisches Geld an den kapitalistischen Esel, der nun Blähungen und Durchfall hat.
Die Tragfähigkeit ist dahin.

1076
Nicht zum ersten Mal folgt man einem Wahn; diesmal verführt zum Klimawahn.
Weniger als Volksverhetzung, aber zur kostenträchtigen Volksverdummung.

1077
Hier ein Waldbrand, hervorgerufen durch extreme Trockenheit, und gar nicht weit entfernt Überschwemmungen. Ursache für beides: Luftverschmutzung und Kohlendioxid-Anreicherung!
So jedenfalls deutsche Wissenschaftler im Jahre 2011.
Der Fachkräftemangel schreit zum Himmel!

1078
Kinder Gottes hätten einen alleinerziehenden Vater, darüber hinaus eine seltsame Patchwork-Familie.


*****

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite