Mittwoch, 5. April 2017

Sequenzen von Skepsis (264)

Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

3389
Freude im Korsett von Tabus zieht Frust wie ein Leiden nach sich.

3390
Im Götterglauben entstehen „göttliche“ Werke, Werte von Menschen geschaffen.

3391
Ich streife durch die Welt und kenne euch alle; ich sehe es euch an. Ihr aber wollt so einen wie mich kaum kennen.

3392
Nachts beschäftigen mich Gedanken, die ich am Tag ausformuliere, um sie in die Welt hinauszusenden. Und siehe da, manchmal begegnen wir uns schmunzelnd wieder.

3393
Druck erzeuge im Leben Gegendruck, schlussfolgert man gerne philosophisch. Kommt jedoch kein Gegenpotenzial zustande, bilden sich Deformierungen, Verbeulungen, Verbiegungen, bis der Kragen platzt.

3394
Die hintergründige Primitivität strömt aus den Augen, denn die verlotterte Heimstatt liegt unmittelbar dahinter, im menschlichen Gehirn.

3395
Nicht Nietzsches „Übermensch“ beflügelt meine Ideen von Menschheitszukunft, sondern die Humanisierung und die Bildung der heutigen Hinterwäldler.

3396
Hochhäuser sind keine Leuchttürme, aber Blendwerke.

3397
Zwei Gründe gibt es, trotz Gesundheit die natürliche Sexualität aus dem Leben zu verbannen: Religiöse Verklemmung und zu viel Erfahrung mit abartiger Doppelmoral.

3398
Energiewende und Klimawahn oder Energiewahn und Klimawende. Pseudoreligion und Ideologie oder umgekehrt. Übervorteilung und Hirnriss. Wissenschaft am kapitalistischen und ideologischen Boden, Moral im Wind, Intelligenz hat Sonnenstich.

3399
Erfolg ist abhängig von seiner Definition, die bei der Zielsetzung zu dokumentieren ist. Alles andere wäre Spekulation und Zufall.

3400
Religion bedeutet immer: Verschleierung.


© Raymond Walden, www.raymond-walden.blogspot.de 


 

Labels: , , , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite