Samstag, 26. September 2015

Paderborn ist überall


Bielefeld gibt es gar nicht,
Paderborn ist überall.
Mit vielen Kirchen im Dorf, mit jährlicher Reliquienprozession, Heiligen-Kirmes, gottgefälliger Ratsmehrheit, sogar auf dem Fußballfeld „singt der liebe Gott ein Lied“.
Weihnachtsmarkt und Osterfeuer, Schützenbesäufnis und Friedhofskult. Provinztheater, Museum, Hochschule, Hauptbahnhof, Autobahn, Regionalflughafen, Bibliothek, Krankenhäuser, Konsumtempel, sauberes Pflaster, ampelgerecht erschlossen, Baggersee und Flüsschen.
Wie das Land so der Mensch, so das Bier, und erst das Brot!
Alles gediegen, gerundet. Nichts Kantiges, prüde tratschende Medien, menschengerecht.
Reichlich rigoroses Windmühlen-Design in verschandelter Natur, weitgehend alternativ entrückt. Heilige Übersinnlichkeit spezieller bürokratischer Art auch in der Verwaltung.
Friedlich, konservativ und spießig in sich ruhend der Dom und seine Bistumsgemeinde.
Zufriedene Selbstgefälligkeit.
Alleinstellungsmerkmal?
In Europa gibt es zig Städte ähnlicher Qualität.
Paderborn ist sogar in Bielefeld.

Aber die meisten Menschen müssen unter ganz anderen Umständen ihr Leben aushalten. 



Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite