Samstag, 21. März 2015

Es kam ein Kind


Heute kam ein Kind zur Welt,
es entstand naturgemäß schon etwas früher,
aber jetzt ist es da!
Und mit ihm so viele andere auf der Welt.

Möge, o Utopia, nie ein Gott das Wesen quälen.

Ich kenne es noch nicht,
bald werde ich ihm begegnen.
Geborgenheit wünsche ich ihm allezeit,
von Erleuchtung zunehmend erfüllt,
in reifender Selbstbestimmung,
im Einklang mit ebensolchen Menschen.

Das Kind kommt in eine Menschheit,
die eigentlich nicht existiert,
denn der Mensch
muss erst noch geboren werden:
O Kind, o Welt, auf die du kommst!

Frieden erschließe sich dir
und präge dein Leben,
er sei dir Vorbild,
wie du anderen vielleicht ein leuchtendes Beispiel sein magst.

Zum Geburtstag „Glück auf“, o Kind!
Du bist ein Dokument der Liebe,
gibst Hoffnung und stiftest Sinn.
Denke daran
und vergiss dich nie.
Längst nicht jedes Kind teilt solchen Anbeginn.



Labels: , , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite