Montag, 25. August 2014

Sequenzen von Skepsis (184)


Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

2311
Der Sternenhimmel fasziniert durch Abstand.

2312
Das Innenleben äußert sich nachhaltig in der Körpersprache.

2313
Mit Waffen setzt sich der wehrlose Mensch gewaltige Hörner auf.

2314
Im Blick zu den Sternen strahlt der Mensch das Universum an.

2315
Durch Gitterstäbe hindurch sah ich in die Augen eines erwachsenen Affenmannes, der meinen nachdenklichen Blick erwiderte, und ich erkannte in der tristen Gefangenschaft die Welt des Menschen.

2316
Mystifizierung, wo Realitätssinn nötig ist; so bezwingt sich der Mensch und folgt unbeirrt der Täuschung.

2317
Ist etwas erst Vergangenheit, bezieht es daraus seinen spezifischen Wert.

2318
Wo kein Mensch, da kein Gott.
Gelegenheit des Menschwerdens.

2319
Götter sind nicht nur Rauschgift, vielmehr Waffen des Blutrausches.

2320
Meine Worte unterspülen jeden Dom, und das weiß der Pfaffe, verschließt vor mir Augen und Ohren, singt und betet umso lauter.

2321
Manche Bildung ist doch nur blendend eingebildet.

2322
Stimmungsbarometer messen die Vertrottelung des Volkes. 


Copyright: Raymond Walden,  www.raymond-walden.blogspot.de


Labels: , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite