Freitag, 13. Dezember 2013

Sequenzen von Skepsis (160)


Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:


2029
Durch profitable Wettbewerbsverzerrung verrenkt sich Olympia zur Selbstdarstellung politischer Verkrüppelung und Funktionärsdeformation.

2030
Jede Kirche ist das aus Stein filigran hochgezogene Tabu einer turmhohen Verirrung.

2031
In der christlichen Hostie wirkt die höchste homöopathische Verdünnung, nämlich keine Spur der proklamierten Substanz; unbeirrt bleibt Zauber märchenhaft.

2032
Traditionell prägt man Kinderseelen mit unendlichen Variationen von Unsinnsmärchen und wundert sich tatsächlich nicht über das Verhalten der hernach Erwachsenen.

2033
Gotterfinder gießen ein Fundament, das einige kreative Gläubige oder Opportunisten zu Kunstwerken inspiriert, die der beeindruckten Einfalt als Gottesbeweis herhalten. So lässt sich bis zum letzten Atemzug ewiges Leben pinseln, modellieren, flöten und diktieren.

2034
Zu Weihnachten werden der Glaube und seine Anhänger ordentlich eingewickelt.

2035
Zurück zur Natur!
Zahlreiche Krankheiten sind Natur pur.

2036
Homöopathie ist ein Leiden.

2037
"Rotarier im Wind" nennt sich die staatlich subventionierte Gefolgschaft der Energiewender: Aus Luft mach' Kohle!

2038
Die Güte des Lebens entfaltet sich in kreativer Muße.


Copyright: Raymond Walden,  www.raymond-walden.blospot.de 


Labels: , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite