Montag, 11. Februar 2013

Koalition des Widerstands


Europa entfernt sich immer weiter von demokratischen Grundsätzen, eine Alternative zur gegenwärtigen Politik ist dringend erforderlich.
Vielleicht entwickelt sich etwas aus der hier vorgestellten Initiative?
(Quelle: Aus einer E-Mail der Initiative an den Betreiber dieses Blogs):

Auf Initiative von Tony Benn, Politiker aus Großbritannien, sowie Mikis Theodorakis und Manolis Glezos aus Griechenland
entstand in diesem Jahr eine europäische Koalition des Widerstands.

Die folgende 4-Punkte Initiative wurde am 18. Oktober 2012  in der britischen Tageszeitung "Guardian" veröffentlich und bisher 3000 mal unterzeichnet, unter anderen von zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft u. Kultur sowie europäischen Vertretern von Linksbündnissen und Gewerkschaften.
Initiatoren waren:
Tony Benn, Abgeordneter u. ehem. Vorsitzender der Labour Party, mehrfacher Minister;
Lindsey German, Stop the War Coalition ;
Natalie Bennett, Vorsitzende Green Party England u. Wales

Die Politik der Regierungen und Banken ist gescheitert.
Das hat die Finanzkrise verursacht.
Die Kürzungspolitik treibt viele Menschen in die Armut.
Eine ökonomische Alternative ist unerlässlich,
um die Existenz der Bürger zu schützen.

Die Regierung sollte: 

  1. Der Kürzungspolitik und Privatisierung Einhalt gebieten;

  2. Millionäre und Grosskonzerne besteuern;

  3. Einen Schuldenschnitt durchführen und die Banken unter ,,,,,,
     demokratische Kontrolle stellen;
  4. In Arbeitsplätze, Gemeinwesen und Ökologie investieren.


Die obige 4-Punkte Initiative der Koalition des Widerstands wurde in einem offenen Brief von Mikis Theodorakis und Manolis Glezos zuvor, wie folgt konkretisiert:

Lesen Sie den Gemeinsamen Appell für die Rettung der Völker Europas.


Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite