Mittwoch, 19. Dezember 2012

Sequenzen von Skepsis (125)



Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

1602
Der Erfolg des gewieften Blenders besteht in der Reflexion von Ahnungslosen und Unterbelichteten.

1603
Ein Land und seine Gesellschaft zu repräsentieren, kann ich mir nicht vorstellen, nicht zutrauen und nicht zumuten, wäre doch eine mir unmögliche Identifizierung nötig oder eine blendende Eitelkeit.

1604
Wolken sind flüchtige Momentaufnahmen. Und die Menschheit erst im kosmischen Geschehen. – Spurlos.

1605
Tritt Vielfalt zur gegenseitigen Behinderung und Vernichtung an, hintergeht man Demokratie durch ihre Fehlinterpretation.

1606
Kein kluger Kopf verbirgt sich hinter einer Zeitung.

1607
Die Wahrheitsfestivals im Deutschen Bundestag sind legendär; frei erfunden.

1608
Mein TV, mein Sender, mein Suppenkasper des Vertrauens.
Nein, nicht mein. Eure Anmaßung, eure Nötigung!

1609
Man prüfe den Wahrheitsgehalt jeder Werbung und verliere den Wunderglauben.

1610
Von wegen grün-alternativ!
Grün-konform!
Wenn nicht,
allgemeine Ächtung vorläufig,
bald Strafe.

1611
Kapitalismus hat kein Gewissen,
ein schlechtes seine Konsumenten
bis zur gewissenlosen Abstumpfung.

1612
Windig ist die Energiewende und sonnig.
Und erst die Verfechter!

*****


Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite