Mittwoch, 15. August 2012

Sequenzen von Skepsis (111)


Aphorismen zum Nachdenken und Zitieren:

1438
Wirklich menschlich schlägt das Herz im Kopf.

1439
Die englische Übersetzung von Politiker heißt pretender.

1440
Christ zu sein, ist die Erbsünde.

1441
Der Regierungssprecher persifliert einen nichtssagenden Posten.

1442
Vaterländer missbrauchen die Muttersprache.

1443
Umarmungen suchen ihresgleichen.

1444
Dröhnen Glocken, hat es nicht geklingelt.

1445
Der Gletscher kalbt als Ausgeburt des brütenden Klimas.

1446
Rechtsbruch: Die Regierung nimmt sich das Recht
und dem Volk erst recht.

1447
Quakt der Frosch im Teich, weiß er, was er will.
Anders im politischen Sumpf.

1448
Den Rahmen des Lebens steckt der Zufall ab.

1449
Mit dem Tod eines jeden lieben Menschen diffundiert auch ein Teil vom Guthaben deiner eigenen Zeit.

1450
Kein Mensch geht heim, sondern einfach nur fort – zu Ende.

1451
Ohrengeräusche sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern im Auge behalten.

*****


Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite