Montag, 13. Februar 2012

kosmonomisch kurz kommentiert (10): Ein „würdiger“ Präsident


Das mitunter glamouröse Auftreten des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff ist sicher eine Geschmacksfrage, ein „Geschmäckle“ hat es allemal.
Der Fall strapaziert bis zum Überdruss.

Das wiederum liegt an der unwürdigen Hetzjagd, welche die Medien-Meute in völligem Missverständnis der vom Grundgesetz garantierten Pressefreiheit veranstaltet. Da wird „Meinung gemacht“, Hinz und Kunz geben ihren Senf zu Vorverurteilungen auf der Basis von unfertigen Anklagen, von denen manche sogar widerrufen werden müssen. Voreilige Schreiberlinge machen das dann sehr kleingedruckt, aber straffrei.

Der Präsident habe sein Amt beschädigt, heißt es scheinmoralisierend, den Rest der Beschädigung besorgen die Medien.
Was für eine feine Gesellschaft, die der Bundespräsident von Amts wegen repräsentiert!
Medial gesteuerte Masse und Präsident sind einander würdig.

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite