Donnerstag, 1. Dezember 2011

Sequenzen von Skepsis (87)


Aphorismen zum Nachdenken und zum Zitieren:

1133
Für Bomberpiloten schrumpft das Weltbild zum fokussierten Feindbild, zur entpersonifizierten Zielscheibe im elektronischen Visier eines geistlosen Überfliegers..

1134
Ideenreichtum kultiviert das Menschsein, Ideologie dient der Armut im Geiste.

1135
Korruption ist eine Korrosionserscheinung der Gesellschaft, die umso feiner spachtelt.

1136
Inflation meint die Anhäufung von ideell und materiell Wertlosem.

1137
Der Ritter von der traurigen Gestalt färbte sich grün angesichts der Heerscharen neuer Windmühlen.

1138
Sprache äußert nicht nur Wort, Satz und Grammatik, sie belebt alles, sobald sie gepflegt wird.

1139
Im edlen Tropfen verströmt sich die Sonne an den kultivierten Genießer, den übermütigen Trinker demütigt sie.

1140
Ein Himmel voller Götter versperrt die Sicht wie ein Himmel voller Geigen.

1141
Solange Geheimnisse und Geheimdienste im Spiel sind, gibt es keinen Ausweg.

1142
Allein das Leben leidet,
es bedrückt sich selbst,
verleidet sich sogar den Tod
als Erlösung.

1143
Künstler der Politik mag man suchen,
man findet Fälscher,
sehr gute sogar.

1144
Naturgesetze haben universale Gültigkeit
„wie am Himmel so auf Erden“.
Sie glaubensgemäß auszuhebeln,
führt zur gesetzlosen Tragik.

1145
Alle Sinne stimuliert das Wort,
die Sprache ist ein Lebewesen.

1146
Liebe, die sich so nennen darf, erweist sich nicht in Träumereien, sondern in des Lebens Wirklichkeit: Aus Liebe demütigt man nicht, man schlägt nicht, verstümmelt nicht, tötet nicht.

1147
Die Persönlichkeit ist viel mehr Individuum als Gotteskinder, Parteisoldaten und Modepuppen sich einbilden.

1148
Wer laut Grundgesetz „im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott ...“ handelt, kann Staat und Kirche nicht trennen.

1149
Der größte Schuldner ist die Spekulation als mächtigstes Koalitionsmitglied der Regierung wie der Opposition.

1150
Bei Klassentreffen, vor allem nach langen Jahren, trifft man im Besonderen sich selbst.

____________________________________________


Werbe-Spott:

Lesen, was Gesundheit infrage stellt: Quacksalbers Theken-Rumschau

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Versicherer oder Hypotheker.

Medienmarkt  -  Der ist doch blöd.

wirklich   Einmal drin, alles hin.


*****

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite